FV 08 Hockenheim e.V.
Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

Ismael Müller erhält Auszeichnung

Ismael Müller vom FV 08 Hockenheim wurde anläßlich der Sportlerehrung 2023 am Mo. 19.02.2024 von OB Marcus Zeitler eine Goldene Nadel und Ehrenurkunde aufgrund der Zugehörigkeit zur Gehörlosen Nationalmannschaft Fußball verliehen.
Der gesamte FV 08 und seine Kollegen der Aktiven sind stolz mit Ismael nicht nur einen sympathischen Sportkameraden in Ihren Reihen zu haben sondern auch einen erfolgreichen Fußballer.
Auf dem 1. Bild von links nach rechts
Silke Roth Marketing Vorstand FV 08
Markus Roth 1. Vorstand FV 08
Ismael Müller Spieler Aktive mit Urkunde und der stolze Papa Junior(inn)en Trainer Andreas Müller

  • c1604de0-5b99-481f-8bb8-878d8a699b96
  • 03d4957b-a9e6-47f8-bf9e-f38f42c6fb90
  • a3ab49fe-9180-41b9-9ab4-aad4b763cbfd
  • fa82a532-b45a-4d99-9880-99d78f78e79a

Großes Jugendturnier Wochenende beim

FV 08 mit über 400 Kindern im Alter von 5 bis 14 Jahren

Die Jugendabteilung des FV08 Hockenheim e.V. hat am Wochenende 27.1. und 28.01.2024 wieder seinen großen und sehr beliebten Hallen-Rennstadt-Cup 2024 durchgeführt, der aus 8 Einzelturnieren mit 43 Mannschaften besteht und an dem mehr als 400 Jungkicker im Alter von 5 bis 14 Jahren um Pokale und Medaillen wetteiferten. Den Auftakt machten am Samstagmorgen traditionell die Bambinis der Jahrgänge 2017 und 2018, also die Jüngsten im Verein. In zwei parallel laufenden Spielfesten zeigten die Kleinen bereits ihr fußballerisches Können mit schönen Spielzügen und vielen Toren. Für die Spielpausen war ein Spielbereich mit Sprungkasten und Matten vorbereitet, der auch von den Geschwisterkindern eifrig genutzt wurde. Die Firma Sole Photovoltaik aus Neulußheim spendete 120 Überraschungstütchen, so dass die Bambinis reich beschenkt und mit einer Medaille um den Hals fröhlich nach Hause gingen.

Dann ging es Schlag auf Schlag weiter mit dem E-Jugendturnier, bei dem der FV08 Hockenheim im Jahrgang 2014 den Turniersieg feiern konnte. Die Trainer Robel Mesfin und Rick Poschmann waren mächtig stolz, als ihre Jungs bei der Siegerehrung den schönen Pokal in die Höhe streckten. Den Abschluss des ersten Tages bildete das C-Jugendturnier, das der FC Germania Forst ungeschlagen gewann. Der FV08 Hockenheim erreichte mit 3 Siegen einen schönen dritten Platz!

Am zweiten Turniertag folgten noch die F-Jugend-Spielefeste der Jahrgänge 2015 und 2016. Den Abschluss des Hallen-Rennstadt-Cup bildete das D-Jugendturnier, das die SG Oftersheim ungeschlagen für sich entschied. Auch hier erreichte der FV08 Hockenheim mit 2 Siegen den dritten Platz und freute sich über den Pokal. Der FV08 bedankt sich bei seinen vereinseigenen Schiedsrichtern, die die Spiele souverän leiteten, so dass das Turnier reibungslos und absolut fair verlief.

Das Rahmenprogramm bildete eine große Tombola, deren Einnahmen komplett dem Jugendbereich des FV08 Hockenheim zufließen. Allianz Stephan Herrmann organisierte wieder einmal außergewöhnliche Hauptpreise: original Bayern-Trikots von Harry Kane und Mané, sowie 2 Sonder-Editions-Trikots „Der Kaiser - Franz Beckenbauer“. „Wer bekommt da kein Lächeln hin, wenn man so viele glückliche Kinder sieht, die voller Spannung auf ein Trikot hoffen!“, so Stephan Herrmann, der zudem alle Medaillen und Pokale gestiftet hat. Der gesamte FV08 bedankt sich ganz herzlich bei Stephan Herrmann und seinem Team für sein Engagement für den Verein!

Insgesamt war es wieder ein gelungenes Fußball-Fest mit viel Werbung für den Jugend-Sport. Dies spürt auch der FV08 durch großen Zulauf im Jugendbereich, so dass er am Hallen-Rennstadt-Cup 17 Jugendmannschaften stellen konnte. Abschließend bedankt sich der Verein bei allen freiwilligen und ehrenamtlichen Helfern für das tolle Engagement am Turnierwochenende und zu dem Gelingen des Hallen-Rennstadt-Cup 2024.


 

VR Bank Kur- u. Rheinpfalz Spendet der E1 ein Satz Trikots
Die jungen Fußballer der E1-Junioren habe sich sehr über die Spende gefreut und können somit neu eingekleidet in die bevorstehenden Spiele gehen. Der FV 08 bedankt sich im Namen des Vereins bei der Vereinigten VR Bank Kur- u. Rheinfpalz für die großzügige Spende.

 

Die 1. Herrenmannschaft des FV 08 Hockenheim freut sich über die Spende der neuen Trikots von der Firma Otto Vetterolf Containerdienst GmbH


Inhaber und Geschäftsführer Mike Vetterolf übergab der Mannschaft die Trikots und Shirts vor dem Heimspiel gegen den MFC Lindenhof 2.
Ebenso hat er auch noch für neue Trainingsshirts für das ganze Team gesorgt.
Das in Hockenheim sitzende Unternehmen ist ein mittelständisches Unternehmen, welches sich auf die Entsorgung von Abfällen sowie den Handel mit Schrott und Metallen spezialisiert hat. Otto Vetterolf Senior, Vater der Brüder Günter und Otto Vetterolf, gründete 1971 das Einzelunternehmen zunächst als reinen Metall- und Schrotthandel. Zwischen 1980 und 1984 verlagerte sich der Firmensitz an den heutigen Standort, Altwingertweg 17a in Hockenheim und erweiterte das Unternehmen Schritt für Schritt zu einem Entsorgungsfachbetrieb.
Die Vorstandschaft, die Trainer und vor allem die Mannschaft bedanken sich nochmals bei Mike Vetterolf für die großzügige Spende. Diese Gesten sind für den Verein von unschätzbarem Wert.
Informationen zur Firma Otto Vetterolf Containerdienst GmbH finden Sie unter Containerdienst Vetterolf
www.containerdienst-vetterolf.de

Roth Promotion und Ristorante 08 sponsern der 1. Mannschaft 

einen neuen Trainingsanzug


Traditionelles Grundschulfußballturnier lebt wieder auf

Am Freitag, den 17.11.2023, wurde nach einer längeren Pause das traditionelle Grundschulfußballturnier der Verwaltungsgemeinschaft Hockenheim, Altlußheim, Neulußheim und Reilingen in den Fritz Mannherz-Hallen in Reilingen durchgeführt.
Die Grundschulmannschaften, bestehend aus zwölf Kindern, wurden im Vorfeld des Turniers von ihren Sportlehrer*innen an die jeweiligen Turniercoaches gemeldet und die Schulen hatten in den Wochen zuvor ihre Teams spielerisch auf die Nachmittagsveranstaltung vorbereitet.
Ausrichter des Fußballturniers, des jährlich ausgetragenen Events, ist die Pestalozzi-Schule Hockenheim, der durch die freundliche Unterstützung der Gemeinde Reilingen kostenlos die Halle zur Verfügung gestellt wurde. Diese bot den zahlreichen Zuschauer*innen ausreichend Platz auf der Tribüne und die Gäste konnten von den Eltern und fleißigen Schüler*innen der Pestalozzi-Schule im Foyer bewirtet werden.
Die Mannschaften der Pestalozzi-Schule Hockenheim, der Hubäckergrundschule Hockenheim, der Hartmann-Baumann-Schule Hockenheim, der Albert-Schweitzer-Grundschule Altlußheim, der Neulußheimer Lußhardt-Grundschule und der Reilinger Friedrich-von-Schiller Grundschule traten gemeinsam in den Wettstreit und mussten in zehn Minuten Spielzeit versuchen, möglichst erfolgreich vom Platz gehen.
Nach den ersten Begegnungen kristallisierten sich die drei spielstärksten Mannschaften heraus und es entwickelte sich ein spannender Dreikampf bis zum Turnierende. Jedoch waren in allen Spielen tolle Spielzüge, spektakuläre Einzelaktionen der Feldspieler und Glanzparaden der Torhüter zu sehen. Die Spiele wurden trotz des Wettstreits von den Spielerinnen und Spielern fair und verantwortungsbewusst geführt. Das Schiedsrichterteam des FV 08 Hockenheim leitete die Spiele sehr souverän und umsichtig und sorgte für die nötige konzentrierte Ruhe auf dem Spielfeld.
Frenetisch wurden die Teams durch ihre Fans, bestehend aus Mitschüler*innen, Lehrer*innen, Familienmitgliedern und Freund*innen in der prall gefüllten Halle angefeuert. Selbstgemachte Transparente, Fangesänge, einstudierte Choreographien und ausgiebiger Applaus motivierten die Mannschaften und die Sporthalle verwandelte sich zeitweilig in einen Hexenkessel.
Das letzte Spiel entschied der Turnierfavorit und späterer und verdienter Turniersieger der Lußhardt-Grundschule Neulußheim souverän für sich, trotz beherzter Gegenwehr der drittplatzierten und spielstarken Mannschaft der Pestalozzi-Schule Hockenheim. Die starke Albert-Schweitzer-Schule Altlußheim belegte in der Endabrechnung Platz zwei. Abgerundet wurde das von Steffen Schneider, Konrektor der Pestalozzi-Schule, organisierte und moderierte Turnier durch die Siegerehrung. Alle Kinder erhielten als Dankeschön und Preis einen hochwertigen Wasser- oder Leichtvolleyball, der, wie der Spielball, großzügig von der Sparkasse Hockenheim gespendet wurde.
Der krönende Abschluss war die Übergabe des Wanderpokals an den Turniersieger, der von der Mannschaft und den mitgereisten Fans ausgelassen gefeiert wurde.
Das Veranstaltungsteam der Pestalozzi-Schule freute sich über das positive Feedback der Turnierbesucher*innen, welche die enthusiastische Atmosphäre und den reibungslosen Ablauf lobten.
Text u. Bildquelle: Pestalozzi-Schule Hockenheim

FV08 zum achten 

Mal: Verleihung des goldenen KLEEblattes für hervorragende Jugendarbeit!

Am Samstag, den 4.11.2023 wurde im Europa-Park in Rust der FV08 Hockenheim zum achten Mal für seine hervorragende Jugendarbeit mit dem goldenen Kleeblatt ausgezeichnet. Mit großer Freude nahmen die Hockenheimer das Gütesiegel von Ronny Zimmermann, Präsident des Badischen Fußballverbands, höchstpersönlich entgegen. Für seine Leistungen erhält der FV08 Hockenheim neben einem Satz neuer Bälle zwei Mini-Tore für sein Jugendtraining!
Zu der FV08-Delegation gehörten die FSJ Mohamed Maatalaa und Jannis Zickermann. In ihrem freiwilligen Jahr (FSJ) erwerben sie an der badischen Sportschule die C-Lizenz, erlernen professionelle Trainingsmethoden und unterstützen entsprechend fundiert die Jugendtrainer des FV08 in ihrem wöchentlichen Training mit den Kids. Der FV08 ist sehr stolz auf seine FSJ, die darüber hinaus im Rahmen der langjährigen Kooperationen mit allen Hockenheimer Grundschulen dort im Sportunterricht unterstützen und eigenständige Fußball-AGs durchführen. Der FV08 bietet jedes Jahr 3 FSJ-Stellen an, für die der Jugendleiter Markus Zickermann gerne schon jetzt Bewerbungen annimmt (mz@fv08.de).
Der zentrale Aspekt der sehr guten Jugendarbeit im FV08 sind natürlich die Jugendtrainer, die dieses Jahr durch Tim Hoffmann, Armin Husic und Felix Lattrell bei der Ehrung vertreten wurden. Wie alle Jugendtrainer des FV08 stehen auch die drei mindestens zweimal die Woche auf dem Platz, um ihre Fußballkids zu trainieren und bei den Spielen zu begleiten. Die stetige Aus- und Weiterbildung unserer ehrenamtlichen Jugendtrainer, so Jugendleiter Markus Zickermann, besitzt im FV08 Hockenheim den höchsten Stellenwert. Im Sommer fand während des alljährlichen Fußball-Camps bereits ein Trainingsworkshop für unsere Jugendtrainer statt. Darüber hinaus war im September in der Rennstadt auch das DFB-mobil zu Gast, welches neben der Weiterbildung in Theorie und Praxis ein professionelles Sondertraining mit vielen schönen Extras für unsere Kicker bedeutet – entsprechend war die Freude unserer Fußball-Kids natürlich riesig.
Der FV08 erlebt seit 2 Jahren einen kräftigen Aufschwung vor allem im Jugendbereich. Die positive Stimmung spiegelt sich in mittlerweile über 40! Jugendtrainer, -betreuern und Jugendvorständen wider, die über 15 Mannschaften im Alter von 4 bis 18 Jahren von der Kreisklasse bis zur Landesliga betreuen. Eine große Herausforderung ist es auf dem begrenzten Vereinsgelände Trainings- und Spielzeiten für die vielen Mannschaften bereit zu stellen und so hofft die Vereinsführung und insbesondere die Jugendabteilung mit ihren vielen Mannschaften auf den neuen Kunstrasen!

Delegation des FV08 Hockenheim bei der Verleihung des goldenen KLEEblattes für hervorragende Jugendarbeit im Europapark am 4.11.2023. Jannis Zickermann (FSJ), Felix Lattrell (F2-Trainer) mit Sohn Ben, Tim Hoffmann (E1-Trainer), Mohamed Maatalaa (FSJ), Armin Husic (F1-Trainer) mit Frau Kathrin und ihren Kindern Noan und Lean (v.l.)

Allianz Stephan Herrmann engagiert sich seit Jahren als großzügiger Sponsor im Kinder-Fußball des FV08 Hockenheim: Neue Trainingsanzüge sorgen für strahlende Gesichter
In der jahrelangen Partnerschaft mit dem FV08 unterstützt Allianz Stephan Herrmann regelmäßig die Jugendabteilung mit Pokalen, Bayerntrikots, Medaillen und vielen weiteren Aktionen für die Fußball-Kids. Die jetzige Spende ist wieder einmal deutlich großzügiger und ermöglicht den jungen Talenten nicht nur sportliche Aktivitäten, sondern auch ein einheitliches Auftreten auf dem Spielfeld, denn die Allianz Stephan Herrmann hat die E-Junioren mit brandneuen Trainingsanzügen ausgestattet.
Die Freude unter den jungen Sportlern und ihren Trainern ist riesengroß, als die Nachricht von der Sponsoringzusage die Runde macht. Die Kinder-Fußballmannschaft, bestehend aus aufstrebenden Talenten im Alter von 8 bis 10 Jahren, wird künftig in einheitlichen Trainingsanzügen, natürlich im FV08 Blau-Weiß, auftreten. Das stärkt das Gemeinschaftsgefühl und wird darüber hinaus sicherlich das sportliche Engagement der Kinder fördern. Die Jungkicker können es kaum erwarten, stolz in ihren neuen Outfits aufzulaufen und die Unterstützung der Allianz sichtbar zu machen.
Diese Partnerschaft zeigt einmal mehr, wie Unternehmen durch soziale Verantwortung und Engagement in der Gemeinschaft einen positiven Beitrag leisten können. Der Jugendbereich des FV08 Hockenheim zählt über 15 Jugendmannschaften, die von mehr als 40 ehrenamtlichen Jugendtrainern und Jugendvorständen betreut werden. Darüber hinaus gibt es mit jeder Hockenheimer Grundschule eine Kooperation über insgesamt 10 Fußball-AGs, die von den beiden diesjährigen FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) betreut werden. Für seine hervorragende Jugendarbeit erhält der FV08 Hockenheim Anfang November einmal mehr das Goldene Kleeblatt in Gold.
Die E-Junioren des FV08 Hockenheim mit ihren Trainern Rick Poschmann, Robel Mesfin, Sebastian Rabold und Jochen Albrecht (v.l.) freuen sich über die neuen Trainingsanzüge von Allianz Stephan Herrmann.

 

Die Firma Fitt sponsert hochwertigen neuen Trikotsatz

für unsere A-Jugend

Damit gehen die Jungs gut gerüstet in die neue Saison, die zusammen mit dem SV98 Schwetzingen in der Landesliga an den Start gehen werden.


Das in Hockenheim ansässige Unternehmen ist seit mehr als 10 Jahren zuständig für diverse Service- und Dienstleistungen rund ums Thema Haus und Garten sowie Hausmeisterdienste.  Zu den Kunden gehören sowohl Privatkunden als auch Hausverwaltungen.
Das Trikot wurde zusammen mit der Firma Fitt eigenständig designed und ist ein echter Hingucker. Den Jungs wurde dadurch ein Traum ermöglicht, in Trikots zu spielen wie sonst nur unter Profibedungungen vorzufinden sind.


Der FV 08 Hockenheim bedankt sich im Namen des ganzen Vereins bei dem Inhaber Gentian Krasniqi, seiner Familie und Partnern für die großzügige Spende.

Der SV Schwetzingen 98 und FV 08 Hockenheim
gehen neue Wege!

Mit gebündelter Kraft starten wir als Jugendspielgemeinschaft mit einer schlagkräftigen Truppe in der Landesliga!  Ebenfalls können wir eine A2 melden die in der Kreisliga an den Start geht. Diese aufregende Zusammenarbeit bringt unser Talent und unsere Entschlossenheit auf das nächste Level. Lasst uns zeigen, was wir auf dem Spielfeld draufhaben und gemeinsam brillieren! #sv98schwetzingen #fv08hockenheim #jugendspieler #gemeinschaft #teamgeist

Großes Fußball-Erlebnis-Camp des FV08 Hockenheim in Kooperation mit der Deutschen Fussball-Akademie GmbH ein Riesen Erfolg

Der FV08 Hockenheim hat in der ersten Sommerferienwoche in Kooperation mit der Deutschen Fussball-Akademie GmbH (DFA) ein großes BUWE-Fußball-Erlebnis-Camp auf dem FV08-Gelände in Hockenheim durchgeführt, zu dem sich 72 Kinder im Alter von 5 bis 14 Jahren angemeldet hatten. Das 5-tägige Fußball-Event für Anfänger und fortgeschrittene Kicker wurde von vier speziell ausgebildeten Trainern der DFA geleitet, die von den drei FSJ des FV08 Darwin Mohammad, Jannis Zickermann, Mohamad Maatalaa und dem FV08-Jugendspieler Ben Herrmann tatkräftig unterstützt wurden.


Der Campleiter des DFA hatte sich ein abwechslungsreiches Programm mit innovativen professionellen Trainingsinhalten und Trainingsmethoden ausgedacht und so ging es nach einer Einführung gleich am Montagmorgen mit unterschiedlichen Übungsstationen für die fußballbegeisterten Kids los. Der Ablauf wurde immer wieder mit Fußball-Fun oder Spielaction aufgelockert, um auch wichtige Werte wie Teamgeist, Entschlossenheit und Fair Play zu vermitteln.
Für die Verpflegung hatte natürlich unser „Ristorante 08“ Clubhauswirt Guiseppe mit seinem Team gesorgt und so konnten Jungkicker wie Trainerteam bei frisch gebackener Pizza aus dem Steinofen oder Spaghetti mittags durchschnaufen und Kraft für das jeweilige Nachmittagsprogramm sammeln. Das bestand meist aus spannenden Wettbewerben, um mit vielen Spiel- und Erfolgserlebnissen zum optimalen Lernerfolg der Kids beizutragen.


Aufgrund der individuellen Betreuung von bis zu 8 Trainern konnte auch an drei Tagen spezielles Torwarttraining angeboten werden. So wurden zum einen die Torleute des FV08 optimal weitergebildet, aber auch interessierte Kinder an das Geschehen im Kasten herangeführt. Der DFA-Campleiter, Uwe Beck, hat sich spontan bereit erklärt für die Jugendtrainer des FV08 noch einen Trainerworkshop durchzuführen. In 3 Übungsstunden wurden verschiedene Trainingsmethoden besprochen und praxisorientierte Übungen für alle Altersklassen aktiv durchgespielt. Eine bessere Vorbereitung für die neue Saison für unsere Jugendtrainer ist kaum denkbar.
Am letzten Camptag gab es natürlich ein besonderes Abschlussevent, an dem die Kinder ihren begeisterten Eltern das Erlernte vorführen konnten. Dann mussten aber auch in gemeinsamen Übungen die Eltern mit ran und erkannten, dass Zuschauen doch viel einfacher ist, als selbst den Ball um Hütchen zu dribbeln oder im Tor unterzubringen. Alle Kinder erhielten zum Abschluss eine Urkunde, Trinkflasche, Sportbeutel, ein Trikot-Set und einen Fußball, der natürlich gleich wieder auf dem Platz zum Einsatz kam.


Der FV08 bedankt sich beim DFA-Campleiter, Uwe Beck, und seinem Team für ihre tolle Arbeit für den FV08-Nachwuchs. Alle waren sich einig, dass dieses Camp nicht nur die fußballerischen Fähigkeiten der Kinder verbessert, sondern auch ihre Leidenschaft für den Fußball gestärkt und viele schöne Erlebnisse gebracht hatte. Ein besonderer Dank gilt natürlich den 3 FSJ des FV08 Darwin Mohammad, Jannis Zickermann, Mohamad Maatalaa sowie dem FV08-Jugendspieler Ben Herrmann, die an allen 5 Tagen das Camp unterstützt hatten.

Stephan Herrmann und Allianz spenden dem Kinderschutzbund 3000 Euro für die Familienpaten!

„Herzlichen Dank – das ist ein toller Betrag, der uns sehr weiterhilft!“ Mit diesen Worten kommentierte der Vorsitzende des hiesigen Kinderschutzbunds, Thomas Birkenmaier die Spende von Stephan Herrmann und der Allianz in Höhe von 3000 Euro. Der Inhaber der Hockenheimer Allianz-Agentur, Stephan Herrmann, überreichte den Scheck über die stattliche Summe, die er gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein „Allianz für die Jugend e.V.“ für den Kinderschutzbund spendet.

 FV-08-Jugendleiter Markus Zickermann, Christel Schmelz (Familienpatin), Spender Stephan Herrmann sowie der DKSB-Kreisverband-Vorsitzende Thomas Birkenmaier und seine Stellvertreterin Barbara Itschner (von links) bei der Spendenübergabe.


Beim großen Jugendfußballturnier des FV08 Hockenheim vor einigen Wochen hatte es eine Tombola gegeben, deren Erlös dem Kreisverband Hockenheim und Umgebung des Kinderschutzbunds zugutekommt und von Stephan Herrmanns Agentur aufgestockt worden war. Für FV08-Jugendleiter Markus Zickermann war es eine Selbstverständlichkeit gewesen, dem Kinderschutzbund beim Turnier eine Plattform zu bieten. Sein Verein ist übrigens auch ein Vorbild in Sachen Nachwuchsarbeit, denn der FV08 hat schon sieben Mal in Folge das „Goldene KLEEblatt“ erhalten – ein Gütesiegel des Badischen Fußballverbands, das unter anderem für besondere Kinder- und Jugendfreundlichkeit steht. Beim Turnier selbst waren stolze 52 Mannschaften in verschiedenen Altersklassen im Einsatz – rund 800 Gäste sorgten für eine tolle Stimmung auf und um den FV08-Sportplatz.
Zurück zur Spende: Stephan Hermann fungierte als FV-Vorstandsmitglied quasi als Schnittstelle und stellte für den Kinderschutzbund nicht nur den Kontakt zu „Allianz für die Jugend e.V.“ her, sondern half auch bei der Antragstellung. Der Verein „Allianz für die Jugend e. V.“ unterstützt gemeinnützige soziale Einrichtungen und Institutionen im Südwesten, die sich für die Belange benachteiligter Kinder und Jugendlicher tatkräftig einsetzen. Die 3000 Euro, die nun durch die Turnier-Tombola sowie den Allianz-Verein zusammenkamen, fließen beim Kinderschutzbund vollständig in das Projekt Familienpaten. Deren Leiterin Christel Schmelz stellte bei der Spendenübergabe in der Allianz-Hauptvertretung in der Oberen Hauptstraße 9 das Angebot der Familienpaten vor.
Die Bewältigung des Familienalltags und die Kindererziehung sind eine große Herausforderung, wissen die Ehrenamtlichen vom Kinderschutzbund aus ihrer vielfältigen Arbeit. In manchen Situationen sei die Belastungsgrenze erreicht und Familien wünschten sich Unterstützung von einer engagierten Person. Doch in manchen Fällen fehle der Rückhalt im Freundes- und Verwandtenkreis, berichtete Christel Schmelz.
Diese Lücke können Familienpaten schließen, die Anregungen zu Fragen der Erziehung geben und den Kindern eine wertvolle Zeit miteinander ermöglichen. „Als Familienpate leisten Sie praktische und emotionale Unterstützung“, so Schmelz. Die Familienpatin oder der Familienpate besuchen die Familien in der Regel ein bis zwei Mal pro Woche. Die Familienpatenschaft dauert je nach Bedarf von mehreren Monaten bis zu einem Jahr. Mit der großzügigen Spende der Allianz habe man nun erstmal Planungssicherheit, zeigte sich Christel Schmelz sehr dankbar.
Wer Interesse hat, Familienpatin oder -pate zu werden, kann sich gerne an die Koordinatorin des Kinderschutzbunds Hockenheim, Christel Schmelz (Telefon 06205/8770, E-Mail info@kinderschutzbund-hockenheim.de) wenden.

Schenken Sie etwas Besonderes!

Ob zur Geburt, Ihr Patenkind oder zu einem besonderen Anlass – eine Mitgliedschaft bei uns ist immer ein passendes Geschenk. Die Mitgliedschaft bis zum 4. Lebensjahr ist bei uns frei.

 

Wir begrüßen hier unser jüngstes Mitglied der gerade mal 18 Monate alte Sprössling von Vaios Robos und als Willkommens Geschenk gibst noch ein Babystrampler/Shirt wahlweise in weiß/blau. https://fv08hockenheim.fan12.de/shop/baby-body-neuzugang/


Melden sie sich bei uns an: Andreas Geiß Mitgliederverwaltung 📱01727159628 mitglieder@fv08.de

 B1-Junioren des FV08 werden Vize-Pokalsieger und krönen herausragende Saison mit Gewinn der Kreismeisterschaft

 

Hochmotiviert startete die B1-Junioren des FV08 Hockenheim in die Saison 2022/2023 und dominierte bereits die Kreisliga- Qualifikationsrunde im Fußballkreis Mannheim. Hierbei setzte sie sich gegen namhafte Gegner wie VFR Mannheim, Ketsch, Oftersheim, Ilvesheim und Schwetzingen 2 durch. Am Ende qualifizierten sie sich mit 5 Punkten Vorsprung bei 11 Siegen und 56 zu 7 Toren unangefochten für die Landesliga-Aufstiegsrunde.
Auch in der parallel laufenden Pokalrunde gab es Erfolge gegen Ketsch, Gartenstadt und Hemsbach / Laudenbach. Im Viertelfinale setzen sich die Rennstätter in einem spektakulären Fußballspiel gegen den VFR Mannheim durch. Am Ende der ersten Halbzeit stand es 2:2 und kurz vor Ende der regulären Spielzeit 2:4 für den VFR Mannheim. Mit einer unbändigen Willensleistung erzielte die B1 in der Nachspielzeit noch 2 Tore und erzwang die Verlängerung dieses Pokalkrimis. Im Elfmeterschießen stand es 6:6, ehe nach einem Lattenschuss der Mannheimer Jonas Lawitzke mit einen Treffer in den linken Winkel für die Entscheidung für den FV08 sorgte. Endstand 11:10 und der Jubel war grenzenlos!
Das folgende Halbfinale gegen die JSG Brühl / Neckarau war wieder ein packendes Fußballspiel. Im heimischen Waldstadion wurden unsere Jungs kräftig angefeuert und entschieden das Spiel mit 6:4 im Elfmeterschießen für sich.
Dann kam das Finale im Kreispokal Mannheim gegen den Landesliga-Spitzenreiter TSG Weinheim am vergangenen Vatertag! Unsere B1-Junioren wollten sich unbedingt den Traum vom Pokalsieg erfüllen und begann hochmotiviert die Partie, die auf dem Gelände der SKV Sandhofen ausgetragen wurde. Mit einen sensationellen Volley-Schuss in den rechten Winkel durch Ward Nono ging die B1 in der ersten Halbzeit in Führung. Die favorisierten Weinheimer waren sichtlich beeindruckt von dem schnellen Hockenheimer Angriffsfußball. In der zweiten Halbzeit drückten die Weinheimer und kamen zum Ausgleich. Kurz vor Schluss hatte Micha Tesfaye in einem wunderschönen Solo das 2:1 auf dem Fuß, scheiterte aber an dem glänzend parierenden Torwart der TSG. In der Verlängerung entschied Weinheim mit 2 weiteren Treffern zum 3:1 das spannende Pokalfinale für sich. Dennoch ist der Vize-Pokalsieg im Fußballkreis Mannheim eine herausstechende Leistung und die Jungs können stolz auf sich sein.
In der Landesliga-Aufstiegsrunde hatte sich der FV08 Hockenheim bereits mit 8 Siegen in Folge gegen hochkarätige Gegner wie Weinheim 2, Viernheim 2, JSG Hemsbach / Laudenbach und Ketsch durchgesetzt, ehe am Wochenende der VFR Mannheim in der Rennstadt zu Gast war. Für dieses Spiel hatte sich der Verein etwas Besonderes ausgedacht. 22 Einlaufkinder der vereinseigenen Bambinis und F-Jugend begleiteten die beiden Mannschaften auf die Spielfläche unter den Augen von zahlreichen Zuschauern und natürlich stolzen Eltern! Das ausgeglichene Spiel gegen den VFR Mannheim endete torlos und der FV08 war mit diesem Ergebnis Kreismeister der Kreisliga Mannheim und sichert sich das Landesligaticket für die kommende Saison.
Die anschließende Siegerehrung wurde vom Kreisjugendleiter, Sebastian Schmid und dem Staffelleiter, Janhendrik Timm persönlich durchgeführt. Besonders gefreut hat sich der FV08 darüber, das mit Kreisrat Fritz Rösch, auch ein Vertreter der Stadt Hockenheim gekommen ist, um diese besondere Leistung unserer B1 zu würdigen. Ist es doch vor allem das Ergebnis der langjährigen herausragenden Trainerarbeit von unserem C-Lizenz-Trainer Aron Späth und der sehr guten Jugendarbeit beim FV08, die regelmäßig mit dem „Golden Kleeblatt“ ausgezeichnet wird.
Durch Feststehen der Kreismeisterschaft und dem Landesligaticket für die B-Junioren des FV08 Hockenheim können bereits jetzt die Planungen für die kommende Saison konkretisiert werden. Der Fokus liegt auf einem kompetenten Trainerstab, hochwertigem Trainingsgelände und einer weiteren Verstärkung des Spielerkaders durch Sichtungstrainings. Die seit Anfang des Jahres mit der Stadt Hockenheim intensivierten Gespräche bzgl. eines Kunstrasenplatzes bekommen plötzlich eine große Bedeutung. Auch die Bildung einer Jugendspielgemeinschaft mit einem Nachbarverein wird angedacht, um den guten Kickern der Region eine langfristige Option zu schaffen, lokal hochklassigen Jugendfußball zu spielen. Interessierte Spieler der Jahrgänge 2007 und 2008, die im kommenden Jahr in der Landesliga spielen möchten, können schon jetzt den Kontakt zur Jugendleitung (Markus Zickermann, mz@fv08.de, 0179 6042879) oder zum Jugendtrainer (Aron Späth, 0172 5173379) aufnehmen.

 

 

Ein Zeichen für den Klimaschutz Kicker pflanzen 100 Bäumen

Im vergangenen Monat setzte der Fußballverein FV 08 Hockenheim sein Vorhaben in die Tat um und pflanzte mit Beratung der Stadt Hockenheim100 Bäume. Auf dem Gelände des Fußballvereins müssen jedes Jahr etliche Bäume wegen Schädlingsbefall gefällt werden. Dies ist auch erforderlich, damit die Sicherheit der Personen auf dem Gelände gewährleistetist. Außerdemwolle man den Flair eines Waldstadions erhalten und könne gleichzeitig ein Zeichen für den Klimaschutz und die Nachhaltigkeit setzen, so der erste Vorsitzende Markus Roth.
Die Jugendabteilung hat die Patenschaft für die Bäume übernommen und die jungen Spieler gießen diese regelmäßig mit vereinten Kräften. Foto zeigt Engagierte F-Jugend Spieler im Einsatz.

 

Pflanzen for Future

Wenn alle an einem Strang ziehen
Kommunen, Bürger und Vereine pflanzen Tausende neue Bäume
Von Harald Berlinghof und Anna Manceron


Hockenheim/Schwetzingen/Oftersheim. Markus Roth ist FV 08er mit Leib und Seele. Der Präsident des größten Fußballvereins in der Rennstadt mit rund 500 Mitgliedern ist überzeugter Hockenheimer und hat schon mit sechs Jahren bei den Bambini des Vereins gekickt. Nach einer kurzen Unterbrechung ist er nun wieder Erster Vorsitzender des Vereins und engagiert sich dafür, dass der Wald rund um den Sportplatz erhalten bleibt.

Immer öfter habe man Bäume aus Sicherheitsgründen entfernen müssen, weil sie ausgetrocknet waren und die wenigen Zuschauer bei den Kreisligaspielen zu nah an dem potenziellen Gefahrenherd stünden. "Aber unser Waldstadion soll ein Waldstadion bleiben", betont Roth. Deshalb will der Verein nun auf eigene Kosten mehr als 160 Bäume am Rand des Vereinsgeländes pflanzen. Die ersten zwölf sind schon seit ein paar Wochen im Boden. Gepflanzt wurden sie von den städtischen Mitarbeitern Matthias Degen und Sascha Weber. "Jetzt sind wir dabei, die neuen Bäume täglich zu gießen", berichtet Roth.

Die größten unter ihnen sind mehr als zwei Meter hoch und kosten im Handel bis zu 300 Euro. Es handelt sich dabei um mediterrane Eichenarten, die eine gewisse Trockenresistenz aufweisen. "Die haben wir vom Grundstück eines Privatmanns bekommen", erzählt der Vorsitzende. "Wir haben sie alle am gleichen Tag ausgegraben und dann am Nachmittag eingepflanzt." Die 150 Bäume, die im Herbst gepflanzt werden, sind noch Setzlinge und etwa 60 Zentimeter hoch. "Im Herbst ist die Chance, dass sie anwachsen größer als jetzt, wenn es auf die warme Jahreszeit zugeht", sagt Roth. Die Kosten für die Neupflanzungen trägt der Verein selbst. Ein Setzling sei für zwei bis fünf Euro zu bekommen, erzählt der Vorsitzende. Der FV 08 habe zwar nur geringe Einnahmen, aber eine engagierte Altherrentruppe, die sich regelmäßig in der Vereinsgaststätte zum Stammtisch trifft. Wenn es knapp wird, sind die Altherren bereit, ihrem Verein unter die Arme zu greifen.

Die Hitzesommer der vergangenen Jahre haben aber nicht nur in Hockenheim deutliche Spuren hinterlassen, sondern in der ganzen Region. Auch bei uns ist der Klimawandel inzwischen für Mensch und Natur zur bitteren Realität geworden. In Oftersheim ist davon nicht nur der Wald betroffen. Auch auf dem Feld und im Ort hätten Bäume gelitten, erklärt die Gemeindeverwaltung. Zu sehen sei das unter anderem daran, dass die Bäume weniger Laub tragen als sonst und mehr abgestorbene Äste haben. Wenn ganze Bäume abgestorben sind, stellen sie sogar eine Gefahr für den Menschen dar und müssen deshalb gefällt werden.

Auf den Baumstreifen entlang der Feldwege seien einige Lücken und Löcher im Boden zu sehen, berichtet die Verwaltung. Bis vor Kurzem standen dort noch Obstbäume, die nun ersetzt werden. Ende März haben die Mitarbeiter des Bauhofs nahe den Auwiesen zwölf neue Feldahorne gepflanzt. Außerdem wolle man sieben sogenannte Klimabäume – in diesem Fall Gingko und Zürgelbaum – im Gebiet Nord-West einsetzen. Auf dem Friedhof wird ein Tulpenbaum ersetzt und eine ungarische Eiche neu gepflanzt. Die Verantwortlichen hoffen, dass die neuen Bäume besser mit dem Klimawandel zurecht kommen als ihre Vorgänger.

Um die Kommunen bei ihrem Kampf gegen den Klimawandel zu unterstützen, hat der Gemeindetag Baden-Württemberg im Jahr 2019 die Aktion "1000 Bäume für 1000 Kommunen" ins Leben gerufen. Das Ziel: Bis zum 25. April dieses Jahres will man landesweit in tausend Städten und Gemeinden jeweils tausend neue Bäume pflanzen. Dem hat sich auch der Rhein-Neckar-Kreis mit seinen 54 Kommunen angeschlossen. In Schwetzingen begann die Aktion im Dezember und endete am 26. März. In dieser Zeit habe man 1025 Obstbäume im Stadtgebiet angepflanzt, berichtet Bernd Kolb, der Leiter der Stadtgärtnerei. Davon befinden sich 200 auf öffentlichen Flächen. Die restlichen 825 Bäume gab die Stadtgärtnerei kostenlos an Privatleute und Vereine ab. Die Gärtnerei lieferte die Bäume aus und leistete Beratung und Starthilfe mit einem Dünger, einem Wasserspeicher und einer Pflanzanleitung. "Wir haben bei den Bäumen bewusst auf Obstbäume gesetzt, um so auch Insekten Nahrung zu bieten", erklärt Kolb.

In Hockenheim hat es die Verwaltung sogar geschafft, mehr als dreimal so viele Bäume zu pflanzen wie vorgegeben. Dort wurden in den vergangenen Wochen rund 3450 Bäume im kommunalen Stadtwald gepflanzt, erklärt Stadtsprecher Christian Stalf. "Die biologische Vielfalt im Stadtwald ist für uns ein wichtiges Anliegen, und zwar aus mehreren Gründen", so der Rathaussprecher. Die Bäume im Stadtwald seien nicht nur durch Trockenheit beschädigt worden. "Sie leiden auch unter dem Fraß der Engerlinge, die sich später zu Maikäfern verpuppen", so Stalf. "Sie fressen die frischen Wurzeln der Bäume, denen dadurch die Wasser- und Nahrungsaufnahme abgeschnitten wird." Derzeit gebe es im Stadtwald eine große Anzahl an Engerlingen. Auch deshalb müsse man den Baumbestand sukzessiv erneuern. "Die Klimaschutzaktion des Gemeindetags hat daher für uns vor Ort auch einen großen praktischen Nutzen", betont Stalf.

 

 Derby Ja - Hass Nein!

Getreu diesem Motto organisierten die F-Jugend Mannschaften des FV 08 Hockenheim und des SC Reilingen am Mittwoch dem 25. September ein Trainingsspiel. Um 17 Uhr begannen die gut organisierten Trainingsspiele auf dem Rasen in Reilingen, welche viele Zuschauer angezogen haben. Gespielt wurde in 3 gleich starken Mannschaften, was sich später auch auf die Spielergebnisse auswirkte. Im 10 Minuten Takt wurde gewechselt und so konnte jedes Kind das Derby Flair live miterleben. 
Viele der Kinder kennen sich bereits aus der Schule oder den Sommercamps der beiden Vereine und somit waren die optimalen Bedingungen für einen spannenden Derby-Tag geschaffen. Die 6 bis 8 jährigen Fußballstars von morgen ließen den Erwartungen taten folgen und so wurden in 7 spannenden Fußballspielen ausreichend Tore erzielt welche zu glücklichen Gesichtern auf beiden Seiten führten. Am Ende jedes Spieles wurden die kleinen Jungs ganz groß und bedankten sich bei ihrem Gegner für die Fairness auf dem Spielfeld welche im Vordergrund stand und immer beachtet wurde. Dass sich beide Mannschaften in der Vergangenheit schon verschiedene Derbys in allen Arten und Altersklassen geliefert haben sollte allseits bekannt sein, doch die kleinsten zeigen den großen wie ein Derby wirklich funktioniert und dass Rivalität nicht immer im Vordergrund beider Nachbarstädte stehen muss. Highlight des Tages war definitiv der Trikottausch der beiden ersten Mannschaften, welche sich am Ende alle in den Armen lagen und einzig und allein das Wetter zum Feind hatten.
An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an alle Kinder, Trainer, Eltern und Fans die diesen vorbildlichen Tag ermöglicht haben

 

 

 

 


 
E-Mail
Karte
Instagram